Turniere Andere Turniere

Brand qualifiziert sich für Mittelrhein-Blitz-MM!!

Letztes Jahr wurden die Brander Blitzer um Guido, Mathias, Jürgen und David noch Achter und verpasste das Ziel Mittelrhein damit um fünf Plätze. Auch dieses Jahr würden sich die ersten drei Plätze wieder für Mittelrhein qualifizieren. Das Brander Team war gegenüber der Vorsaison fast unverändert. Nur Thomas war neu im Team und trug maßgeblich zu dessen Verbesserung bei. Spielort war das Spiellokal des ASV in der Reumontstraße. Jede Menge Zuschauer hatten sich eingefunden, um das Who is who der Aachener Schachszene beim Blitzschach zu bestaunen. Das Blitzschach erfreut sich bei Zuschauern ohnehin immer großer Beliebtheit, da es im Gegensatz zum Turnierschach einfach viel schneller ist und auch mal abwegige Gambits gespielt werden, denen man sonst nicht begegnet.

Die Favoriten waren natürlich wieder DJK Aufwärts, das mit drei Titelträgern angereist war, sowie der Gastgeber selber. Die Brander, die also mit den anderen Mannschaften um den dritten Qualifikationsplatz kämpfen wollten, starteten gegen Baesweiler, das zum ersten mal seit vielen Jahren wieder an diesem fantastischen Schachevent teilnahm, direkt mit einem deutlichen Sieg. In der zweiten Runde ging es gegen Eschweiler, das nur zu dritt angereist war. Guido hatte an Brett 1 also spielfrei und konnte seinen Teamkollegen dabei zusehen, wie sie das Spiel gewannen. Am Ende hieß es 3:1 für Brand. Die mitgereisten Brander Anhänger waren begeistert. Als nächstes ging es aber gegen den ASV. Gegen diesen favorisierten Gegner war es lange Zeit sehr eng und es wäre durchaus ein Unentschieden möglich. Am Ende war David leider der einzige, der punktete, sodass das Spiel unter den Augen von Trainer Philipp Lamby knapp mit 1:3 verloren ging.

Auch das Spiel danach gegen Aufwärts Aachen ging verloren. Hier hatten die Brander keine Chance, 0:4 stand es am Ende. Vor der letzten Runde lag Brand tatsächlich auf dem 3. Platz, einen Punkt vor Lendersdorf, gegen die jetzt gespielt werden musste. Ein Unentschieden würde Brand also reichen. Bald stand es leider 0:2 durch Niederlagen von Guido und Thomas, wobei die von Guido völlig unnötig war. Jürgen und ich mussten also gewinnen. Unter den lautstarken Anfeuerungen der Fans gaben wir unser bestes. Ich konnte schließlich auf 1:2 verkürzen und alle Augen richteten sich auf Jürgen. Er kam jedoch in ein Endspiel König+Dame gegen König+Dame und es kam zum Remis. Am Ende stand Brand dann auf dem undankbaren vierten Platz. Die Trauer über die verpasse Chance wehrte aber nur kurz, denn die Lendersdorfer verzichteten auf ihre Teilnahme bei Mittelrhein, sodass Brand nachträglich jubeln durfte.

Am 24.3. geht es also erstmals in der Vereinsgeschichte mit einer Blitzmannschaft nach Mittelrhein.

Kommentare

Anonym:  Stimmt, ist auf der Seite der Schachjugend Mittelrhein kaum besser. Ich habe ohnehin den Eindruck, dass viele Vereine und Organisationen unglaublich schlecht darin sind, ihre Veranstaltungen zu promoten. Da braucht sich keiner zu wundern, wenn es wenige Teilnehmer gibt. So ja auch hier bei der Aachener Blitz-MM. Wenn der Aachener Schachverband ernsthaft Interesse daran hat, vernünftige Turniere auszurichten mit mehr als sechs Mannschaften, muss man auch mal die Werbetrommel rühren. Bei Mittelrhein liegt das ja jetzt daran, dass es kein offenes Turnier ist und die qualifizierten Teams ja bescheid wissen.

[2018-03-10]
thumb_up
1
thumb_down
0

Jürgen:  Auf der Seite des Ausrichters heißt es: "[Mittelrhein Blitzmannschaftsmeisterschaft] Gespielt wird in der Nadelfabrik, Reichsweg 30 in 52068 Aachen. Spielbeginn ist 14:00 Uhr. DJK Aufwärts Aachen ist Ausrichter." Es ist ganz schön schwierig, auf der Internetseite des Schachverbandes Mittelrhein an die genauen Termininformationen zu gelangen ...

[2018-03-10]
thumb_up
0
thumb_down
0

Angemeldet als: Anonym. Bitte anmelden, um unter eigenem Benutzernamen zu schreiben.

Vor dem Speichern des Kommentars:



↑ Zurück zum Seitenanfang